Aktuelles: 6 Beiträge

"Nun ist es geschafft!“ sagt Abdul Rahman und hat neben der Freude über den Schulabschluss „Berufsreife“ auch eine Träne im Knopfloch. Denn nach, für ihn, 2,5 Jahren verlässt er die Schule des RBB Vorpommern Greifswald, um in eine noch unbekannte Zukunft zu starten. Wohnortwechsel? Ausbildung? Wird es reichen, was man in der Schulzeit gelernt hat? Und keine Eltern, Lehrer oder Sozialarbeiter, die mit Rat zur Seite stehen....


Eine wirklich schreckliche Vorstellung, die in unserem alltäglichen Leben zum Glück kein Thema ist.
Wie es ist, wenn Menschen nicht schlafen können, weil in den Nachbarhäusern Bomben einschlagen oder sich Familien im Keller verstecken müssen ohne Nahrung und ohne fließend Wasser.
Immer der Gefahr ausgesetzt, selbst getötet zu werden bzw. täglich damit rechnen zu müssen, ein Familienmitglied zu verlieren?
In Deutschland schwer vorstellbar, aber in vielen Ländern die Realität.

„Lasst mich ich selbst sein“ Anne Franks Lebensgeschichte als Wanderausstellung im Greifswalder Dom



Ferien sind nicht nur zum Erholen da.
Eine kleine Gruppe von engagierten Schülerinnen und Schülern des Fachgymnasiums haben Worte Taten sprechen lassen...